49
Phänomenologie und Theologie

Die Theologie ist eine positive Wissenschaft und als solche daher von der Philosophie absolut verschieden.

Und daher ist zu fragen, wie nun die Theologie bei dieser absoluten Verschiedenheit gegenüber der Philosophie zu dieser sich verhält. Ohne weiteres ergibt sich aus dieser These, daß die Theologie als positive Wissenschaft grundsätzlich der Chemie und der Mathematik näher steht als der Philosophie. Damit formulieren wir in der extremsten Form das Verhältnis von Theologie und Philosophie, und zwar entgegen der vulgären Vorstellung, wonach jede der beiden Wissenschaften in gewisser Weise denselben Bereich — das menschliche Leben und die Welt — zum Thema hat, — nur jede am Leitfaden einer bestimmten Art der Erfassung: die eine aus dem Prinzip des Glaubens, die andere aus dem Prinzip der Vernunft. Der These gemäß sagen wir: Theologie ist eine positive Wissenschaft und als solche von der Philosophie absolut verschieden. Als die Aufgabe unserer Erörterung ergibt sich folgendes: es gilt, die Theologie als positive Wissenschaft zu kennzeichnen und auf Grund dieser Charakterisierung ihr mögliches Verhältnis zu der von ihr absolut verschiedenen Philosophie zu klären.

Ich bemerke dabei, daß ich Theologie im Sinne der christlichen Theologie auffasse, wobei nicht gesagt ist, daß es nur diese gäbe. Die Frage, ob Theologie überhaupt eine Wissenschaft sei, ist zwar die zentralste Frage; sie soll aber hier zurückgestellt werden; nicht etwa deshalb, weil wir diesem Problem ausweichen wollten, sondern allein deshalb, weil mit Sinn diese Frage, ob Theologie eine Wissenschaft sei, gar nicht gestellt werden kann, wenn nicht zuvor ihre Idee in einem gewissen Umfange geklärt ist.

Ich entwickle nun noch vor dem Übergang zur eigentlichen Erörterung die Disposition der folgenden Überlegungen. Entsprechend der These handelt es sich um eine positive Wissenschaft, und zwar offenbar um eine solche eigener Art. Es bedarf daher einer kurzen Erläuterung dessen, was die Positivität einer Wissenschaft überhaupt ausmacht.


Martin Heidegger (GA 9) Wegmarken

GA 9