121
§ 29. Griechische Erfahrung der Unverborgenheit

war. Allein darauf kommt es an. Nun zeigt sich aber, daß dieGriechen zwar die ἀλήθεια im Sinne der Unverborgenheit desSeienden als das Wesen der Wahrheit anfänglich in Anspruch nahmen und darauf die Bestimmung der ἀλήθεια als όμοίωσιςgründeten, daß sie jedoch gerade nicht nach der ἀλήθεια selbst und ihrem Wesen fragten. Ja noch mehr: Weil sie diese Frage nach dem Wesen der ἀλήθεια, nach der Unverborgenheit als solcher, nicht stellten, weil für die Griechen die ἀλήθεια dasAnfängliche und Fraglose blieb, deshalb konnte alsbald die auf ihr gegründete Wahrheitsbestimmung als Richtigkeit über die ἀλήθεια Herr werden und sie abdrängen und die nachkommende Geschichte des Denkens allein beherrschen.

Wenn sich so ergibt, daß die Griechen die Frage nicht stellten, die wir stellen, indem wir die Offenheit des Seienden zum Fragwürdigsten machen, dann ist damit eine Unterlassung und ein Versäumnis festgestellt, zumal dann, wenn es unbestritten als die Leidenschaft der Griechen gelten darf, Grund und Rechenschaft zu geben von dem, was sie dachten: λόγον διδόναι.Andererseits aber werden wir uns nur schwer zu der selbstgerechten Schulmeisterei entschließen können, das anfänglicheDenken der Griechen, das als Anfang das Größte war, eines solchen Mangels zu bezichtigen.

Es gilt daher, zu fragen: Warum haben die Griechen nicht nach der ἀλήθεια selbst gefragt? Ist dieses ihr Nichtfragen einVersäumnis? Um hier zur Antwort zu kommen, müssen wir näher bestimmen, was denn die ἀλήθεια anfänglich für dieGriechen war. Wir übersetzen ἀλήθεια mit Unverborgenheitdes Seienden und deuten damit schon an, daß die Unverborgenheit (die griechisch verstandene Wahrheit) eine Bestimmung des Seienden selbst ist und nicht etwa — wie die Richtigkeit — ein Charakter der Aussage über das Seiende.

Allein, die Denk- und Redeweise der griechischen Philosophen zwingt uns noch weiter. Gerade bei jenen beiden Denkern— Platon und Aristoteles —, die die Verschüttung des anfänglichen Wesens der ἀλήθεια vorbereiten, wird zugleich noch die

GA 45