457
26 f. Das Er-denken des Seyns

Aber es sieht nur so aus. Um hier dem Schein zu entgehen, als würde für die Grundfrage nur erst recht der Leitfaden der Leitfrage in Anspruch genommen, was nach dem Vorigen doch widersinnig wäre, muß eine Unterscheidung am Beginn stehen, deren Versäumnis ja auch die Besinnung auf die Geschichte der Leitfrage und ihrer Leitfadenwahl stets verwirrt.

Das Denken (1) ist einmal gemeint als Name für die Art des Fragens und damit überhaupt die Art der Beziehung der fragenden Beziehung des Menschen zum Sein des Seienden, das Denken im Sinne der Grundhaltung des »Denkers« (des Philosophen) (Denken als Fragen der Seinsfrage).

Das Denken (2) ist aber zum anderen gemeint als Name für den Leitfaden, den das Denken (1) gebraucht, um den Gesichtskreis zu besitzen, innerhalb dessen das Seiende als solches hinsichtlich der Seiendheit ausgelegt wird (Denken als Leitfaden jenes Fragens).

Nun wird durch eine bestimmte Auslegung des Seins (als ἰδέα) das νοεῖν des Parmenides zum νοεῖν des διαλέγεσθαι bei Plato. Der λόγος des Heraklit wird zum λόγος als Aussage, wird Leitfaden der »Kategorien« (Plato: »Sophistes«). Die Verkoppelung beider zur ratio und d. h. die entsprechende Fassung von νους und λόγος bereitet sich bei Aristoteles vor. Die ratio wird »mathematisch« seit Descartes; dies ist nur möglich, weil dieses mathematische Wesen seit Plato angelegt und als eine Möglichkeit in der ἀλήθεια der φύσις gegründet. Das »Denken« (2) im Sinne der Aussage wird zum Leitfaden für das Denken (1) der abendländischen Denker. Und dieses Denken (2) gibt dann schließlich auch die Anweisung für die Auslegung des Denkens (1) als der Grundhaltung der Philosophie. (Damit hängt zusammen die eigentümliche Vorherrschaft des Denkens des Denkens und seines Gedachten als solchen, d. h. des Ich und »Selbst «bewußtseins in der neuzeitlichen Philosophie, eine Vorherrschaft, die sich ins Äußerste steigert mit der Gleichsetzung der Wirklichkeit (des Seins) als des Absoluten mit dem Denken als dem unbedingten; noch und gerade bei

GA 65