474
VIII. Das Seyn

als seinem Ursprung und spricht daher, wenn es ihn nennen soll, immer in diesen zurück. Hier »denkt« daher alle »Logik« zu kurz, weil nicht mehr der λόγος als Aussage Leitfaden des Vorstellens des Seins bleiben kann. Aber zugleich wird das Sagen in die Zweideutigkeit der Aussage hineingerissen, und das Denken »des« Seyns wird wesentlich schwerer. Das aber bezeugt nur die erste Nähe zur Ferne des Seyns: daß dieses die Verweigerung und das Entsetzen selbst »ist« und als dieses im Ereignis gewahrt werden und daher immer schwer und ein Kampf sein muß, der sich in der äußersten Tiefe als das Spiel des Abgründigen offenbart.

Wenn aber das Seiende nicht ist, dann sagt dies: Das Seiende bleibt dem Seyn zugehörig als die Verwahrung seiner Wahrheit, vermag jedoch nie sich in die Wesung des Seyns zu verlegen. Das Seiende aber unterscheidet sich als ein solches hinsichtlich der jeweiligen Zugehörigkeit zur Wahrheit des Seyns und der Ausgeschlossenheit aus seiner Wesung.

Was wird jetzt aus der Unterscheidung von Seiendem und Seyn? Jetzt begreifen wir sie als den nur metaphysisch gefaßten und damit schon mißdeuteten Vordergrund einer Ent-scheidung, die das Seyn selbst ist (vgl. oben n. 2). Diese Unterscheidung kann nicht mehr vom Seienden her und im Fortgang zur abhebenden Verallgemeinerung seines Seins gelesen werden. Sie kann deshalb auch nicht etwa durch den Hinweis darauf gerechtfertigt sein, daß »wir« (wer?) das Sein verstehen müssen, damit wir ein Seiendes als ein solches erfahren können. Dieses ist zwar richtig, und der Hinweis darauf kann jederzeit als eine erste Anzeige des Seins und der Unterscheidbarkeit von Seiendem und Seyn dienen, aber: was sich hier ergibt, was hier schon vorausgesetzt ist, das metaphysische Denken der Seiendheit, kann nicht als der Grundriß bestehen, in dem sich das Wesen des Seyns und seiner Wahrheit in ihrer Wesung seinsgeschichtlich, daseinsmäßig, begreifen ließen (vgl. Das Seyn, 271. Das Da-sein). Trotzdem läßt sich der Übergang in den anderen Anfang nicht anders vorbereiten als dadurch, daß in ihm

GA 65