291
Anhang I

was anderem, weil eben jeder Wille ein Wille zu sich selbst ist, zum Willen, d. h. ›Wille zur Macht‹. Dieser Titel sagt das innerste Wesen des Willens aus. In der Schrift »zur Genealogie der Moral«, 3. Abhandlung, heißt es:

»Eher will er noch das Nichts wollen als nicht wollen.« Im das-Nichts-wollen hat der Wille noch die Möglichkeit, in Bezug auf das Seiende im Ganzen zu wollen. Er bleibt so noch Wille. Im Nicht-wollen müßte er sich selbst aufgeben.

Nach der Interpretation des Grundwortes der Philosophie Nietzsches kamen wir zur Erklärung dessen, was Perspektive und Wert für den Willen zur Macht bedeuten, insofern er selbst sich seine Werte setzt innerhalb seiner jeweiligen Perspektive. Dazu bedarf es zuvor einer Achtsamkeit auf den metaphysischen Charakter des ›Willens zur Macht‹, der alles Seiende durchzieht und in seinem Sein bestimmt.

W.z.M., Aph. 693: »Der Wille zur Macht ist das innerste Wesen des Seins.« Und das heißt bei Nietzsche: in allem Lebenden. Nicht ein einzelner psychologischer Bereich wird als der maßgebende gedacht, sondern der ›Wille zur Macht‹ ist der Grundzug eines j eden Seienden. Weil Nietzsche am Seienden das Wesen des Seienden denkt, denkt er meta-physisch. Die Morphologie und Entwicklungslehre des ›Willens zur Macht‹ als des Wesens des Seins — im Sinne Nietzsches Psychologie — ist Metaphysik.

Die Macht als der Wille zur Macht ist immer Befehl. Nur in der Übermächtigung seiner selbst kann der Wille Wille sein. Darin liegt, daß er sich ständig steigert. Damit die Macht sich in dem sichert, was sie ist, muß sie sich selbst überhöhen. Dieses Stärkersein-wollen im Wesen des Willens zeigt uns an, daß der Wille perspektivisch ist. Er will — »über sich hinaus.« Darin liegt schon die eigentümliche Eröffnung eines Gesichtsfeldes. In ein solches blickt der Wille aus nach Möglichkeiten, die einer Machtsteigerung die Bahn weisen. Als Wille muß er selbst eine Bedingung des »über-sich-hinaus-wollens« setzen. Derartige Bedingungen sind Gesichtspunkte der Erhaltung und Steigerung. Um Wille zu sein und zu bleiben, muß der Wille selbst die zusammengehörigen


Martin Heidegger (GA 87) Nietzsche - Seminare 1937 und 1944

GA 87